Autor Archiv

Preisliste Heilbehandlungen für Selbstzahler 2022:

Preisliste Physiotherapie Daniel Weinand für 2022:

Von Heilbehandlungen (Physio-HP) für Selbstzahler

Befund:

10 Minuten: 16,50 Euro

Behandlung:

20 Minuten: 32,50 Euro

25 Minuten: 40,00 Euro

30 Minuten: 50,00 Euro

45 Minuten: 75,00 Euro

 60 Minuten: 100,00 Euro

Wärme:

Heißluft: 15 Minuten: 15,00 Euro

Natur-Fango: 25 Minuten: 30,00 Euro

Kälte/Eis:

10 Minuten: 15,00 Euro

Elektro/TENS Strom:

15 Minuten: 25,00 Euro

Ultraschall:

10 Minuten: 20,00 Euro

20 Minuten: 40,00 Euro

Weiter lesen Keine Kommentare

Aktuelle Patienten-Info:

Corona-Update:

Liebe Patientinnen und Patienten! Wir weisen darauf hin, dass unsere Praxis auch weiterhin für die vereinbarten, vom Arzt verschriebenen und medizinisch notwendigen Behandlungen sowie für Selbstzahler auf Basis von Physio-Heilpraktiker Behandlungen geöffnet bleibt.
Nach wie vor haben wir einen Behandlungsauftrag zu erfüllen, um Ihnen bei der medizinisch erforderlichen Bewältigung Ihrer Beschwerden zu helfen. Wir tun dies selbstverständlich unter Einhaltung verschärfter Hygienestandards.

Dazu zählen nach Vorgabe der SARS-CoV-2 Arbeitsschutzverordnung zur Zeit auch die Maskenpflicht (medizinisch oder FFP2)!

Bitte beachten Sie vor dem Betreten unserer Praxis die Hinweise, die wir für Sie an unserer Praxistür angebracht haben! Weiterhin möchten wir Sie darauf hinweisen, dass wir gehalten sind, Patienten mit jeglichem Erkältungssymptom den Zutritt zu unserer Praxis zu verwehren.

Wenn wir uns alle gemeinsam an die erforderlichen Maßnahmen halten,
werden wir diese Krise gemeinsam mit Ihnen bestehen!

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Daniel Weinand

Weiter lesen Keine Kommentare

Daniel bloggt:

Breaking News:

Züsch siegt im Keller-Krimi

16. Mai 2022, 16:57 Uhr

Auch das jüngste Aufeinandertreffen zwischen dem SV Leiwen und der SG Züsch wurde zum harten Kampf. Am Ende durften sich die Gäste über den Dreier freuen.

Fünf Tore, zwei Elfmeter und ein Platzverweis – in einem bis zur Schlussminute spannenden Spiel sicherten sich die Züscher gegen den SV Leiwen-Köwerich drei Punkte, die für den Klassenerhalt reichen sollten.

In einer von beiden Mannschaften nervösen Anfangsphase dauerte es, bis sich die Kellerkinder dem gegnerischen Tor annäherten. Nach einem Warnschuss von Züschs Lorenz Scherer brachte Lukas Jakobi die Leiwener in Führung (19.). Rund fünf Minuten später hatten die Leiwener das 2:0 auf dem Fuß, scheiterten aber am Pfosten. Die Partie blieb offen, was sich noch vor der Pause im Ergebnis widerspiegeln sollte: Nach einem Foul trat Lorenz Scherer zum Freistoß an, der abgefälscht im Tor landete (41.). Nur vier Minuten waren im zweiten Durchgang gespielt, da drehte die Spielgemeinschaft die Partie. Scherer fand mit einem Schnittstellenpass Fabian Becker, der die Nerven behielt und zum 2:1 abschloss. Der nächste Nackenschlag für Leiwen folgte prompt, als Carlo Schmitt mit Gelb-Rot (Meckern) das Feld räumen musste (55.). Die Züscher spielten die Überzahl aus und erhöhten in der 64. Minute durch Scherer auf 3:1. Die Vorentscheidung? Mitnichten. Rund zehn Minuten nach dem Züscher Treffer wurde den Leiwenern ein Elfmeter zugesprochen. Jakobi übernahm die Verantwortung, scheiterte jedoch an Larson Arend. Schluss war damit immer noch nicht, denn bei der folgenden Ecke machte Jakobi seinen Fehler wett und brachte die Hausherren wieder ran (76.), als sein Fallrückzieher von mehreren Station abgelenkt ins Züscher Tor fiel. Die Leiwener gaben sich in Unterzahl nicht auf und wurden dafür in den Schlussminuten mit einem weiteren Elfmeter (vermeintliches Handspiel) belohnt. Dieses Mal trat Patrick Bender an, der ebenfalls am starken Larson Arend scheiterte und damit die Leiwener Niederlage besiegelte.
Für Züschs Sportlichen Leiter Mario Grünenwald einen nervenzerreißendes Spiel mit einem glücklichen Ende: „Es ging nur über den Kampf. Gefühlt waren auf dem Platz in Leiwen 40 Grad. Leiwen hatte einen guten Start, ging in Führung und hätte das 2:0 machen können. Mit Andre Alten und Lukas Jakobi sind sie vorne wirklich gut besetzt. Nach der Pause waren wir die bessere Mannschaft. Nach dem 3:1 dachten wir schon, das Spiel ist im Sack, aber es wurde nochmals spannend. Man muss Leiwen Respekt zollen, denn sie haben nie aufgegeben. Unser Man of the Match Larson Arend konnte die Elfmeter zum Glück halten. Kämpferisch war es von beiden Mannschaften ganz großes Kino. Es waren auch viele Gästefans da, die unsere Jungs gepusht haben.“

Für die Züscher war der Sieg enorm wichtig, ist der Klassenerhalt jetzt doch nur noch Formsache. Da der Vorsprung auf den SVL nun sechs Punkte beträgt, wäre die SGZ nur noch gefährdet, wenn Leiwen beide Spiele gewinnt und auch die Konkurrenten mitspielen. Für die Leiwener schwinden hingegen die Hoffnungen auf den Klassenerhalt. Umso schwerer war für den SVL und Trainer Sebastian Loewen die Niederlage zu verdauen: „Wir spielten eine top erste Halbzeit und konnten die Züscher mit gutem Angriffspressing zu Fehlern zwingen. Nach der Führung treffen wir den Pfosten und vergeben auch im Eins-gegen-eins Chancen. Da können wir vielleicht 2:0, 3:0 führen. Stattdessen landet ein abgefälschter Freistoß in unserem Tor. Aufgrund unserer Leistung waren wir aber guter Dinge. Die Gegentore und die Gelb-Rote waren dann ein Tiefschlag. Wie die Jungs trotzdem weiter Gas gegeben haben, war vorbildlich. Wir bekommen unsere Chancen auf das Unentschieden, können sie aber nicht nutzen. Im Endeffekt ist es eine super bittere Niederlage, die ich so nicht oft erlebt habe. Ich kann den Jungs aber keinen Vorwurf machen. Welche Leistung wir mit zehn Mann noch bei diesen Temperaturen abgerufen haben, war klasse.“

*********************************************** Druckversion | Sitemap Login

Neu im Team: „Simba“
Wuschelknäul, Katze „Holly“
Gastkatze „Mucky“
Meerschweinchen Dame „Pauline“

Daniel Weinand

Weiter lesen 16 Kommentare

Sport aktuell:

Sport aktuell:

Handball:

Verbandsliga West-Herren:

TV Hermeskeil I: Saison beendet

Kreisliga Herren:

TV Hermeskeil II: Saison beendet

Fußball:

Bundesliga:

Arminia Bielefeld: Saison beendet

Rheinlandliga:

SG Neitersen I – FV Hunsrückhöhe Morbach I 0:5

Kreisliga B Mosel/Hochwald:  

SG Hermeskeil/Züsch/N./D./ I – TuS Schweich II 1:1

Kreisliga C Mosel/Hochwald:

SG Hermeskeil/Züsch/N./D. II – SV Farschweiler I 1:5

Weiter lesen Keine Kommentare

Öffnungszeiten




              Physio – Akut Behandlungzeiten:

Montag bis Freitag

12.30 Uhr bis 13.00 Uhr

15.00 Uhr bis 15.30 Uhr

19.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Samstag

9.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Diese Behandlungstermine sind Kunden mit akuten Beschwerden vorbehalten, werden privat in Rechnung gestellt und bedürfen einer vorherigen telefonischen Absprache unter der Nummer 0175-8561486(auch Whatts App!)

Kunden mit akuten Beschwerden bekommen zu o.a. Zeiten als Selbstzahler innerhalb von 48 Stunden nach Kontaktaufnahme einen Termin!

Selbstzahler Behandlungen dürfen im Rahmen meiner Erlaubnis zur Führung des Titels „Heilpraktiker für Physiotherapie“ auch als Heilbehandlungen von mir durchgeführt werden!

Bei unklaren Beschwerden erfolgt im Zweifelsfall eine Weiterleitung zu einem Arzt!


Behandlungszeiten für Verordnungen der gesetzlichen Krankenkasse:

Montag – Freitag

8.15 Uhr bis 12.30 Uhr

15.30 Uhr bis 19.00 Uhr


Behandlungszeiten für Verordnungen von Privat Versicherten und Selbstzahlern:

Montag bis Freitag

08.15 Uhr bis 12.30 Uhr

15.30 Uhr bis 20.00 Uhr

Samstag

9.00 Uhr bis 12.00 Uhr


Weiter lesen Keine Kommentare

Eine Auswahl der von mir behandelten Leistungs-Sportler


17457900_10154245557136237_3824390032708116705_n.png Deutsche Triathlon Nationalmannschaft im Trainingslager 2017 auf Mallorca

EM Vorbereitungslehrgang Kienbaum.2bae250286cd771644b1d7b02dda1d0c

Elite und Junioren Nationalmannschafts-Kader beim Trainingslager in Kienbaum 2017 mit Elite Europameisterin und Deutsche Meisterin 2017 und Vize-Weltmeisterin 2019 (Mixed Staffel), Laura Lindemann

Herzlichen Glückwunsch an den Triathleten Justus Nieschlag, der (nach dem Vize-Europameistertitel mit dem Team) jetzt auch Vize-Weltmeister mit der Mixed Staffel geworden ist!!! daniel-justus DSC_0333 Justus Nieschlag: Olympia Teilnehmer Tokio 2021, Deutscher Triathlon Vizemeister Elite 2021, Deutscher Triathlon Meister Elite 2016 und 2017 (Sprint und Team), Militär Weltmeister 2017 (Olympisch), Sieger ITU Weltcup-Rennen in Huelva (2017) und Madrid (2019), Vize-Weltmeister und Vize-Europameister in der Mixed Staffel 2019 IMG-20170327-WA0010Lena Meißner : 4. Platz Deutsche Meisterschaften Elite 2021, Deutsche Triathlon Meisterin 2016 Elite (Sprint), Deutsche Triathlon Meisterin 2017 Juniorinnen (Sprint) IMG-20170324-WA0007Moritz Horn: 6.Platz Triathlon Europameisterschaft 2017 (Junioren), 3.Platz Deutsche Meisterschaft 2017 (Junioren), Duathlon Europameister 2016 (Junioren) img-20160622-wa0054 Triathlon Nationalmannschaft Elite, mit Olympia Starterin und Hawaii Ironman Siegerin 2019, Anne Haug, im Trainingslager 2016 in St.Moritz /Schweiz img-20160223-wa0003 Triathlon U23 /Junioren Nationalmannschaft im Trainingslager 2016 auf Mallorca dsc_0067 Jannik Schaufler: 5.Platz Deutsche Meisterschaften Elite 2021, Deutscher Triathlon Meister (U23) 2016, Vize-Europameister (U23) 2018
dsc_0055Sophia Saller: Triathlon Vize-Weltmeisterin (U23) 2014 und Vize-Europameisterin 2014, 3.Platz Deutsche Meisterschaften Elite 2017 (Sprint)  dsc_0057Jonas Breinlinger: 7. Platz Deutsche Meisterschaften Elite 2021, Deutscher Triathlon Meister (U23) 2017 und 3.Platz Deutsche Meisterschaften Elite 2017 (Sprint) dsc_0071Gregor Payet: Luxemburger Triathlon Meister 2017 und Bundesliga Triathlet vom Team KiologIQ Team Saar 150112-2117-19b98eef4b452922Fabian Klos: Kapitän von Arminia Bielefeld (Fußball 1.Bundesliga) 150115-1948-dsc15belek-as0323Team des DSC Arminia Bielefeld (Fußball 2.Bundesliga) im Trainingslager 2015 in Belek /Türkei DSC_0561Daniel Döringer: Verteidiger beim FC Edersheim (Oberliga), ehemals SV Wehen/Wiesbaden, 1.FC Saarbrücken, Stuttgarter Kickers DSC_0573Team des 1.FC Saarbrücken (Fußball Regionalliga Südwest ) im Winter -Trainingslager, Saison 2016/17, in Duisburg sve_kader1718_CH1I6267_rgb_rz_web

Team der SV Elversberg (Fußball Regionalliga Südwest ) im Sommer – Trainingslager, Saison 2017/18, in Bad Kreuznach

IMG-20171001-WA0001

Team der HSG „Moskitos“ Marpingen/Alsweiler (Handball RPS Oberliga) Saison 2017/18

Weiter lesen Keine Kommentare